Forum 1

am .

"Asylsuchende in der Schweiz: von der Grenze zur Integration"

Zu Beginn berichtete Roger Lang, Leiter des Empfangszentrums Basel über die Örtlichkeiten, Aufgaben und Zuständigkeiten bei der Erstaufnahme von Asylbewerbern. Zudem berichtete er über die Vernetzung mit Beratungsstellen und der OeSA (Oekumenischer Seelsorgedienst für Asylsuchende der Region Basel). Auch informierte Hr. Lang über die Bestandsentwicklung des EVZ und die aktuelle Situation im Asylbereich. Danach berichtete ein ehemaliger Asylbewerber aus Äthiopien über seinen Weg in die Schweiz und seine Integration hier.

Die Dokumentation von Hr. Roger Lang finden Sie hier.

Im Anschluss an die Pause berichtete der Integrationsbeauftragte Martin Bürgin erst über die Aufgaben und Zuständigkeiten des Fachbereiches Integration BL, danach über das Projekt „Communis“, Integration gemeinsam mit den Gemeinden. Er erläuterte detailliert, was das Projekt beinhaltet und welche Nutzen die Gemeinden davon haben. Am Beispiel der Gemeinde Münchenstein wurde sehr praktisch erklärt, wie sich ein Projektverlauf gestalten könnte. Danach berichtete Rolf Rossi, Leiter Koordinationsstelle für Asylbewerber Kantonales Sozialamt BL über die aktuelle Situation im Kanton und beantwortete Fragen der Teilnehmenden.

Das Forum fand zum ersten Mal im Katholischen Kirchgemeindezentrum Binningen statt. Wir durften ca. 80 interessierte Personen begrüssen, welche sich mit Fragen rege an dem Anlass beteiligten.

Generalversammlung 2016

am .

Dieses Jahr fand die Generalversammlung zum ersten Mal im Stadtsaal des Rathauses Liestal statt. Wir konnten 65 Mitglieder der Sozialhilfebehörden aus dem Kanton Basel-Landschaft, Herrn Regierungspräsident Dr. Anton Lauber und weitere Gäste begrüssen. Präsident Werner Spinnler lässt das vergangene Jahr Revue passieren und geht kurz auf die einzelnen Veranstaltungen des VSO ein. Ein wichtiger Punkt ist der grosse Verlust, mit dem das Vereinsjahr 2015 abgeschlossen werden musste. Dieser entstand vor allem durch den Personalwechsel in der Geschäftsstelle, sowie Mindereinnahmen bei der Sissachertagung und den Modulen. Aufgrund der Finanzlage und der Honorarkosten der Referenten muss der Preis für die Sissachertagung von Fr. 90.— auf Fr. 110.— angehoben werden.

Neben den finanziellen Besonderheiten gab es auch personelle Änderungen im Vorstand zu verzeichnen. Margareta Bringold, Präsidentin der GSHB2 (Burg, Dittingen, Liesbert Roggenburg, Wahlen, Zwingen) wurde am 25. April 2012 in den Vorstand des VSO gewählt und gibt ihr Amt jetzt infolge Arbeitsüberlastung ab. Arnold Julier, Präsident der SHB Allschwil, Vizepräsident des VSO, seit März 2005 im Vorstand, Mitglied in der Kommission für stationäre Drogentherapien und in der Arbeitsgruppe klassisch interinstitutionelle Zusammenarbeit, IIZ gibt sein Amt ebenfalls ab. Er hält einen kurzen Rückblick auf die elf Jahre seiner Tätigkeit im Vorstand des VSO und dankt seinen Wegbegleitern für die gute Zusammenarbeit. Mit grossen Applaus wird er zum Ehrenmitglied des VSO gewählt. Wir gratulieren herzlich und danken Noldi Julier für die langjährige engagierte Mitarbeit!

Im Anschluss erläutert Werner Spinnler das Budget 2016 und beantragt der Versammlung, die Mitgliederbeiträge unverändert zu belassen, was einstimmig angenommen wird. Das Jahresprogramm mit den Veranstaltungen 2016 wird kurz vorgestellt, Details dazu sind hier auf der Homepage zu finden. Danach berichtet Sebastian Helmy, Leiter des Kantonalen Sozialamtes, über die Umsetzung der Teilrevision SHG/SHV, welche Anfang Jahr in sehr kurzer Zeit durchgeführt werden musste. Dies gelang sehr gut, und er dankt allen Behörden und Sozialdiensten für die geleistete Arbeit.

Zum Schluss richtete Regierungspräsident Dr. Anton Lauber das Wort an die Teilnehmenden und dankt ihnen für die gute Arbeit, die in den Behörden geleistet wird. Er weist auf das Kostenwachstum bei den Sozialhilfekosten hin, welche vor allem einzelne Gemeinden im Kanton belasten, und in diesem Zusammenhang auf die Gemeindeinitiative sowie den Antrag auf Änderung des § 15 SHV, zu dem im Moment ein Anhörungsverfahren im Gange ist.

Nach dem offiziellen Teil konnten die Teilnehmenden einen Apéro geniessen, den das Restaurant Falken (Stiftung Jugendsozialwerk) durchführte. Dabei fanden interessante Gespräche und ein reger Austausch statt.

Arnold Julier und Werner Spinnler

Arnold Julier und Werner Spinnler

 
Margareta Bringold

Neue Kurse und Weiterbildungen

am .

Der VSO-BL bietet seinen Mitgliedern auch 2016 wiederum ein interessantes Angebot an zielgerichteten Fortbildungen und Tagungen an.

Das Kursprogramm ist ab sofort online. Sie können Ihre Buchungen direkt unter "Plätze buchen" vornehmen!

Kursprogramm

Sissachertagung 

Samstag, 27. August 2016

08.15 - 12.00 Uhr

Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain, Sissach,  anschliessend Apéro im Schloss Ebenrain

Plätze buchen

Detailinformationen hier

Sozialhilfeforum 2

Mittwoch, 2. November 2016

19.30 Uhr

Katholisches Kirchgemeindezentrum, Binningen, Margarethenstr. 32, Binningen

Für diesen Anlass ist keine Anmeldung erforderlich.

Detailinformationen hier

Basiswissen Sozialhilfe
Modul 1

Freitag, 21. Oktober 2016

13.00 - 17.00 Uhr

Coop, Bildungszentrum, Muttenz

Plätze buchen

Basiswissen Sozialhilfe
Modul 2

Freitag, 25. November 2016

13.00 - 17.00 Uhr

Coop, Bildungszentrum, Muttenz

Plätze buchen